Reiseberichte

Kurzurlaub im Samnaun und im Ultental

Veröffentlicht

Im Juli sind wir für ein paar Tage in die Ber­ge gefah­ren. Zuerst in den Sam­naun, den wir ja schon gut von unse­ren Urlau­ben in Ischgl ken­nen. Die Tem­pe­ra­tu­ren auf 2.500m lagen in der Früh bei etwas unter 10°C, so dass — wie es aber grund­sätz­lich immer sein soll­te, wenn man in die­sen Höhen wan­dert — eine kom­bi­nier­te Fleece-/Wind-/Re­gen­ja­cke ange­bracht war. Bei unse­rer klei­nen Wan­de­rung von der Alp Tri­da hin­un­ter nach Sam­naun-Laret haben wir die Berg­luft und die herr­li­che Kulis­se regel­recht in uns auf­ge­so­gen. Regel­mä­ßig bei unse­ren Wan­de­run­gen in dem Gebiet, gab es auch die­ses mal wie­der eini­ge Mur­mel­tie­re zu sehen.

Vom Sam­naun ging es dann über den Reschen­pass und Lana ins Ulten­tal. Ein paar schö­ne Tage war­te­ten auf uns in einem tol­len Well­ness­ho­tel — wobei wir aber die Land­schaft auch hier genos­sen. Süd­ti­rol ist ein­fach eine tol­le Gegend 🙂