Uncategorized

(Ein-)Blick in den Garten

Heu­te möch­te ich Euch einen Ein­blick in unse­ren Gar­ten gewäh­ren. Manch­mal lie­gen die Foto­mo­ti­ve so nah, dass man sie fast schon wie­der über­sieht. Wie zum Bei­spiel die­se klei­ne Schne­cke, die sich an unse­rem klei­nen Gra­nit­brun­nen empor­ge­kämpft hat. Nach meh­re­ren Ver­su­chen — zwi­schen­durch ist sie immer wie­der run­ter gefal­len bzw. hat den Was­ser­aus­tritt oben am Brun­nen nicht über­win­den kön­nen — hat­te sie es end­lich geschafft.

Kleine Schnecke beim Überqueren des Gartenbrunnens :-)

Nach­dem der Flie­der hin­ter unse­rem Haus in vol­ler Blü­te stand, habe ich auch das ers­te Tau­ben­schwänz­chen Hum­mel­schwär­mer (Dan­ke an Ste­fan ;-)) die­ses (Früh-)Sommers ent­de­cken kön­nen. Ich hat­te nur gehofft, dass er zumin­dest so lan­ge am Flie­der her­um­schwärmt, bis dass ich mei­ne Kame­ra bereit hat­te — was er dann auch tat wie ihr sehen könnt 🙂

Eine Hum­mel mach­te sich am Nach­bar­strauch zu schaf­fen und wur­de — “Blü­ten­trun­ken” wie sie war — auch gleich mit abge­lich­tet.

Zu guter letzt noch ein Foto von unse­rem Hibis­kus, der uns bereits seit eini­gen Wochen immer wie­der neue Blü­ten zeigt.