Bild-Hintergrund #1

Nein, hier gibt es kei­ne Bild­hin­ter­grün­de zum Down­load 😉

Unter der Kate­go­rie “Bild-Hin­ter­grund” möch­te ich in (un-)regelmäßigen Abstän­den mei­ne Sto­ry evtl. auch einen klei­nen “Rei­se­be­richt” zu einem bestimm­ten Bild erzäh­len.

Sonnenuntergang Schottland

Den Anfang macht die­ses Bild aus dem Wes­ten Schott­lands. Im letz­ten Jahr haben wir von Ende April bis Anfang Mai eine Schott­land-Rund­rei­se gemacht. Inver­ness war — neben Edin­burgh, Oban und Aber­de­en — eines unse­rer Stand­or­te. Der 01.05.2014 soll­te ein anstren­gen­der Tag wer­den…

Wir sind mor­gens auf­ge­bro­chen, um die Gegend ober­halb Inver­ness zu erkun­den. Stopps waren geplant am Cha­non­ry Point bei Fort­ro­se (hier wird es einen eige­nen Bericht zu geben…), der Glen­moran­gie Distil­le­ry in Tain, Dor­noch, Dun­ro­bin Cast­le, Wat­ten Round Cairns und in Thur­so. Von Thur­so woll­ten wir an der Küs­te ent­lang gen Wes­ten um schließ­lich über Ull­apool wie­der zurück nach Inver­ness zu fah­ren.

In Thur­so ange­kom­men war es schon fast 18 Uhr und wir dach­ten, dass wir die Stre­cke noch schaf­fen. Aber Pus­te­ku­chen: wir hat­ten die Stra­ßen­ver­hält­nis­se und die Zeit voll­kom­men ver­kehrt ein­ge­schätzt 😉 Trotz­dem war die Stre­cke an der Küs­te land­schaft­lich wun­der­schön! Gegen 21:30 Uhr fing es an zu däm­mern und wir ent­schie­den uns noch ein­mal zu einem Stopp, um uns den Son­nen­un­ter­gang anzu­schau­en. Hier — auf ca. hal­ber Stre­cke an der Küs­te — ent­stand dann die­ses Bild um 21:45 Uhr (wohl­ge­merkt am 01. Mai; hier wird es echt spät dun­kel). Ich habe ins­ge­samt 5 Bil­der in ca. 3 Minu­ten gemacht und die­ses hat die Stim­mung dann schließ­lich am bes­ten wie­der­ge­ge­ben.

Den Weg über Ull­apool haben wir dann nicht mehr geschafft und waren froh, dass wir gegen 23.30 Uhr wie­der in Inver­ness anka­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.